Unternehmen aus Lodzkie auf der ANUGA und EXPO REAL

Die Anwesenheit der Unternehmen aus Lodz auf der Messe ist eine Schlüsselaktivität im Bereich der ausländischen Förderung und ermöglicht eine wirtschaftliche Zusammenarbeit mit internationalen Investoren der wichtigsten Sektoren für die Entwicklung der Region Lodz

Die Zusammenarbeit zielt auf eine dauerhafte und langfristige Entwicklung von Unternehmen insbesondere aus dem KMU Sektor und soll die Wettbewerbsfähigkeit der Firmen aus der Region Lodz verbessern, indem Bedingungen geschaffen werden, die die Internationalisierung erleichtern. Am Anfang Oktober haben die gewählten Unternehmen aus Lodz die EXPO REAL in München und die ANUGA in Köln besucht.

Die erste Messe ist die größte Immobilien- und Investmentmesse B2B in Europa. Die Woiwodschaft Lodzkie ist bereits in früheren Jahren auf ihnen erschienen. Auf einer Fläche von 64 000 m2, in sechs Hallen haben über 1500 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen gerichtet an Fachleute und Investoren. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer während der Veranstaltung die Möglichkeit an Symposien, zahlreichen Konferenzen und Debatten teilzunehmen. Fast 400 Experten diskutierten über aktuelle Trends und Innovationen auf den Immobilienmärkten, geplanten Investitionen oder der Situation auf den Finanzmärkten.

Die Woiwodschaft Lodz hat 5 Unternehmen gewählt, die die EXPO REAL besucht haben. Die Firma LANGE&NMA mit Sitz in Dąbrówka Wielka (Landkreis Zgierz) war erste davon. Diese beschäftigt sich mit dem Immobilienmarkt und mit Geschäftsverhandlungen.

BZB Projekt, das zweite Unternehmen, befasst sich mit der komplexen Unterstützung des Investors und dem Investitionsprozess der Gebäude. BZB Projekt ist seit Anfang 2014 tätig und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Design- und Verwaltungsbereich auf dem lokalen Immobilienmarkt. Das nächste Unternehmen, OPG Property Professionals, ist ein Team von Spezialisten für Immobilienberatung, Immobilienverkauf und -kauf, Vermögensverwaltung und Investitionsprozess. Der vorletzte Teilnehmer aus der Region ist A&A Marketing, der Marktführer im gewerblichen Immobilienmarkt in Lodz. Sie verwalten eines der größten Gewerbeimmobilienportfolios in der Region von Lodz, also fast eine viertel Million Quadratmeter Fläche. Das letzte Unternehmen war die Kanzlei des Rechtsberaters Filip Wasiński, die Beratung zu Handels-, Wirtschafts-, Insolvenz- oder Korrekturrecht angeboten hat.

Die zweite Veranstaltung, an der Unternehmen aus der Woiwodschaft Lodzkie teilgenommen haben war ANUGA, die Fachmesse für Lebensmittel und Getränke, die alle zwei Jahre in Köln stattfinden. Die Messe ist in zehn separate Ereignisse aus anderen Kategorien unterteilt. In diesem Jahr sind mehr als 7.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern erschienen. Aus der Woiwodschaft Lodz waren am Rhein vier Unternehmen aus der Woiwodschaft Lodz.

Das erste davon war die Stiftung EKOOSTOJA, dessen Aufgabe es ist für eine ausgeglichene Entwicklung der ländlichen Gebiete zu sorgen. Eines der letzten Projekte der Stiftung war das Projekt „Bienen als eines der Elemente der ökologischen Landwirtschaft 2016“. Darüber hinaus engagieren sie sich in Bildungsaktivitäten in Schulen und unterstützen soziale Initiativen, z. B. durch die Entwicklung eines Businessplans oder einer Machbarkeitsstudie der Investition.

Das zweite Unternehmen ist die Familiengesellschaft „Bracia Urbanek“ (Urbanek Brüder), die in 1984 entstanden ist und ein führender Hersteller von Obst- und Gemüseprodukten ist. In ihrem Angebot finden wir u.a.: Gemüse- und Obstkonserven, z.B. eingelegte Gurken, Salate, Meerrettich, Fertiggerichte. Darüber hinaus entwickeln sie sehr dynamisch die zweite Marke Pan Pomidor & Co. (Herr Tomate & Co.), die fertige aber gesunde Suppen produziert. Eine tolle Lösung für die, die keine Zeit haben. Die Qualität und der Geschmack der Produkte werden von den Groß- und Einzelhandelskunden geschätzt. Der Landesvertrieb umfasst die wichtigsten Groß- und Einzelhandelsketten und außerhalb Polens werden die Produkte in die Mongolei, nach Russland, Israel und Deutschland exportiert. Auch in Estland, Korea, in den USA und in Kuwait kann man die Produkte finden.

Das dritte Unternehmen war DM Transarr Sp. z o.o., die im 1990 entstanden ist. Der Hauptzweck der Tätigkeit war die Organisation des Agrarhandels in Polen. Seit Mitte der 90 er Jahre ist das Unternehmen mit landwirtschaftlichen Rohstoffen in Polen und im Ausland tätig. Die wichtigsten Handelswaren sind: Getreide, Futtermittelzutaten, Fleisch, Zucker und mehr. In den letzten Jahren beschäftigt sich das Unternehmen auch mit EU-Ausschreibungen. In 2012 starteten sie ein neues Kapitel in der Firmengeschichte, die Herstellung von lyophilisierten Gerichten.

Der vorletzte Teilnehmer der ANUGA war die 20-Jahrige Gesellschaft KAMPOL-FRUIT, die dank der Leidenschaft für Obst und Gemüse entstanden ist. Sie selber sagen über sich: „Wir haben Obst und Gemüse in jeder Form, das ganze Jahr über, in jeder Verpackung, für alle, sogar die sehr anspruchsvollen. Unser Motto lautet: guter Rohstoff – höchste Qualität- pünktliche Lieferung und Zuverlässigkeit. Wir mögen, was wir tun. Obst und Gemüse sind unsere Leidenschaft! Die Zufriedenheit unserer in- und ausländischen Kunden ist für uns sehr wichtig, so macht unsere Anstrengung Sinn!“

Der letzte Gast in Köln, ist die in 2011 entstandene Saftmanufaktur VERO, die im Landschaftspark (Park Krajobrazowy Wzniesień Łódzkich) entstanden ist. Das kleine Familienunternehmen setzt vor allem auf Qualität – sie fügen ihren Produkten kein Wasser, Zucker oder chemische Zusatzstoffe hinzu. Sie sind Preisträger vieler Auszeichnungen, was nur bestätigt, dass ihre wahren Natursäfte geschätzt werden! Kurz gesagt: sie produzieren solche Säfte, die sie selber gerne trinken würden.

Die EXPO REAL und ANGUA war eine ideale Gelegenheit die Unternehmen aus Lodz und ihre Produkte kennenzulernen und eine eventuelle Zusammenarbeit zu beginnen. 

 

 

  Sei auf dem Laufenden, schaue bei unserem Fanpage vorbei:

https://www.facebook.com/lodzkie.de/

Besuche die Homepage des Marschallamts der Woiwodschaft Łódź: http://lodzkie.pl/