Touristik in der Region Lodzkie

Touristik in der Region Lodzkie

Business ist für unsere Region ein besonders wichtiger Bereich, den wir versuchen so dynamisch wie möglich zu entwickeln. Die Auswirkungen der Maßnahmen der Selbstverwaltung und der Unternehmer sieht man unter anderem in wachsenden Makro-und Mikroindikatoren. Man sagt aber, dass man von der Arbeit allein nicht leben kann. J Als die Selbstverwaltung der Woiwodschaft wissen wir das sehr gut und wir sorgen dafür, dass sowohl die Einwohner der Region, als auch unsere Gäste sich bei uns erholen können und ihre Batterien laden.

 

Die Touristik in Lodzkie vergisst man nicht. Hier gibt es sowohl wunderschöne Landschaften, als auch abwechslungsreiche Attraktionen. Dank der Lage unserer Region im Zentrum Polens – neben Masowien, Sieradz, Łęczyca und Opoczno – ist es aus allen Ecken des Landes und Kontinents zu uns nahe. Auch hier, in nahegelegenem Stryków kreuzen sich die A1 und A2, die Autobahnen die den Westen mit dem Osten und den Süden mit dem Norden verbinden. Lesen Sie mehr über die meist besuchten Orte der Region.

 

Hier befinden sich 13 zertifizierte Tourismus Informationen, u.a. in Lodz, Łowicz, Sieradz, Bełchatów und Piotrków Trybunalski. Die Zertifizierung ist ein Beweis für die hohe Qualität des Kundenservices. Je nach der Anzahl der verteilten Sterne, können wir sicher sein, dass es dort z.B. einen Computer mit Internetzugang oder Toilette gibt.

 

Die Landwirtschaft von Lodz ist sehr schön und abwechslungsreich. Je nachdem was wir brauchen und wie wir uns unsere Erholung vorstellen, warten auf uns sowohl ruhige, als auch dynamische Orte, die viel Bewegung sichern. Zu den ersten gehören bestimmt die sieben Naturparks der Woiwodschaft und solche wunderschönen Orte wie das Tal der Pilica zwischen Przedborze und Sulejów, das Tal der Rawka und die Reste vom Pilicki Wald.

 

Sehr interessant sind auch Rawka, Grabia und Widawka, die reinsten Flüsse Polens. Einen Ausflug sollte man unbedingt nach Rogów machen – dort gibt es den größten dendrologischen Garten, das Arboretum.

Die Wälder in Spala oder „Książ“, die Wisent Welt in Smardzewice, sind ideal für einen Spaziergang. Dort gibt es auch sehr viele Arten von Tieren, Pflanzen und Pilzen. Zum Beispiel kann man hier nicht nur Europäische Bisons sondern auch eine Wasserspitzmaus treffen.

 

In den Parken gibt es aber auch Spuren von militärischen Auseinandersetzungen, solchen wie zum Beispiel der Januar-Aufstand oder auch der Erste und der Zweite Weltkrieg.

Alle, die die Erholung auf der frischen Luft mit einer sportlichen Aktivität verbinden wollen, sollten nach Drzewica an den Fluss Drzewiczka fahren und dort Kanufahren. Auch Warta und Pilica sind ideal dafür. Windsurfing-Fans finden hier etwas für sich, zum Beispiel an der Sulejów Stausee. Wer Pferde mag, der findet in dieser Region sehr viele Reitwege.

 

Der Tourismus entwickelt sich von Jahr zu Jahr immer besser. Obwohl die Zahl der Übernachtungsmöglichkeiten leicht gesunken ist, steigt ihre Qualität und die des Kundenservices.

 

Im 2015 gab es 352 Touristenorte, 206 davon waren Hotels. Die meisten gibt es in der Hauptstadt der Region – in Lodz.

 

Ohne Zweifel fehlt es in der Region nicht an schönen Landschaften oder verschiedenen Sport-und Kulturveranstaltungen. Die meisten sind – wie es auch oft so ist – in der Hauptstadt, aber auch in anderen Teilen der Woiwodschaft gibt es viele Attraktionen. Mehr darüber: http://www.lodzkie.travel/?lang=de