Textilindustrie in Polen und ihre Auswirkungen auf dem Bekleidungsmarkt in Deutschland

Textilindustrie in Polen und ihre Auswirkungen auf dem Bekleidungsmarkt in Deutschland

Edward Rosset, polnischer Demograph und Professor der Universität Lodz pflegte zu sagen „unter all den großen Ballungsgebieten ist Lodz die einzige europäische Stadt, die sich nicht durch eine langsame, allmähliche Evolution entwickelt hat, sondern – ähnlich wie in den Vereinigten Staaten – in einem phänomenal schnellen Tempo“. Gerade aufgrund der äußerst dynamischen Entwicklung war die Hauptstadt der Region bereits im neunzehnten Jahrhundert eines der größten Textilindustriezentren der Welt (Baumwoll- und Wollindustrie, Wirkerei).

Trotz der Krise, die der Sektor in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts erlebt hat, ist heute die Textilindustrie wieder eine innovative und trendige Branche. Der Wert des Exports der Bekleidungsindustrie in Polen ist höher als der Wert der Importe, die in Lodz weitgehend entstehen.

Dank des riesigen Potenzials, welcher in modernen Technologien und qualifiziertem Personal steckt, kann die Textilindustrie in Lodz mit internationalen Produzenten konkurrieren. Auch die Forschungseinrichtungen sind dort auf einem sehr hohen Niveau.

 

Hinter den Kulissen der Textilindustrie Lodz

 

So eine schnell wachsende Branche mit einer reichen Tradition, wird äußerst geschätzt und kultiviert. In der Region gibt es auch viele Forschungseinrichtungen, unter anderem das Institut für Textiltechnik und Marketing, welches in ganz Europa sehr geschätzt wird.

Auch das Institut für Biopolymere und Chemiefasern, das Institut für Farbstoffe und Bioprodukte in Zgierz, der Cluster für Fortgeschrittene Textil-und Bekleidungsindustrie welcher der Sitz der polnischen Technologieplattform für Textilindustrie ist und sehr erfolgreich ist. In der Woiwodschaft entwickelt sich auch der Tech-Sektor der Textiltechnik – Pro Humano Tex.

 

Die wachsende Nachfrage nach polnischen Bekleidungsunternehmen in Deutschland

 

In den letzten Jahrzehnten wächst das Interesse unserer westlichen Nachbarn an polnischen Bekleidungsmarken. Oft kommen die Deutschen nach Polen um zu shoppen und kennen sowohl die Produkte, als auch die Produzenten sehr gut. Deswegen sind sie auch bereit die Textilprodukte zu kaufen. Zu so einer Entwicklung hat die hohe Qualität der polnischen Produkte beigetragen. So können diese mit den deutschen Produkten konkurrieren. Was mehr, viele globale Luxusmodemarken produzieren ihre Kleidung in Polen.

 

Textile industry – Weaving and warping

Der Erfolg der Bekleidungs- und Textilindustrie in der Region Lodz

 

In der Woiwodschaft gibt es sehr viele Bekleidungs-und Textilindustrie Unternehmen. Sehr viele davon bekannt in ganz Europa oder auch auf der ganzen Welt. Die größten Produzenten sind u.a.:

  • CORIN, exklusive Unterwäsche für Damen
  • HEXELINE, Damenmode
  • KAN – der Besitzer der Marke TATUUM, die in Russland, in Ungarn, in Tschechien, in Litauen und auf der Ukraine zu finden ist
  • MODESTA – Bekleidung Hersteller seit über 20 Jahren

 

Die Zukunft der Textilindustrie in Lodz

 

Derzeit beträgt die Produktion von Textilien und Bekleidung ca. 10% des Wertes der Produktion des gesamten Textilsektors in der Woiwodschaft Lodz.

Um die Wettbewerbsfähigkeit der Textilindustrie in der Region zu erhöhen, beschloss die Landesregierung sich auf die Unterstützung von Forschung und Entwicklung zu konzentrieren – vor allem auf neue Materialien und textile Rohstoffe aber auch neue  Produktionstechnologien dank denen die Produktion individuelle Kundenbedürfnisse ermöglicht.

Laut den europäischen Trends erwartet man für die kommenden Jahre einen Anstieg der Produktion von Textilien die für neue Technologien aus dem Bereich: Bau, Verkehr und Landwirtschaft gedacht sind. So wird die Biotechnologie, die Elektrotechnik und die Nanotechnologie zur Produktion neuer Textilmaterialien benutzt. Es werden neue Technologien für die Herstellung der Textilprodukte entwickelt – hierbei wird die Nanotechnologie, die Textronik, die 3D Produkte („Smarte Textilien“) sowie das Textilbiomaterial verwendet.

 

All dies zeigt, dass die Textilindustrie in der Region Lodz sehr gute Entwicklungsaussichten hat. Man schätzt, dass in diesem Sektor im Jahr 2035 es einen Anstieg von fast 40% geben wird.

 

Besuche die Seite des Museums der Textilindustrie in Lodz: http://www.muzeumwlokiennictwa.pl/

 

 Sei auf dem Laufenden, schaue bei unserem Fanpage vorbei:

https://www.facebook.com/lodzkie.de/

 

Besuche die Homepage des Marschallamts der Woiwodschaft Łódź: http://lodzkie.pl/